www.notariatsdienste.ch

Vorsorgeauftrag

Wozu ein Vorsorgeauftrag? Der Vorsorgeauftrag ermöglicht es, für den Fall der eigenen Urteilsunfähigkeit – z.B. infolge Krankheit, Unfall oder Altersschwäche – Anordnungen zu treffen. So können Sie bestimmen, wer für Sie handeln und Entscheide treffen soll, wenn Sie selbst nicht mehr dazu in der Lage sind. Ohne einen Vorsorgeauftrag ist es die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde […]

Ehevertrag

Der Ehevertrag, der vor oder auch jederzeit nach der Heirat abgeschlossen werden kann, ermöglicht es den Ehegatten, individuelle Regelungen in Bezug auf den ehelichen Güterstand und die güterrechtlichen Verhältnisse zu treffen. So kann in einem gewissen Rahmen vom gesetzlichen Standard abgewichen werden und die Ehegatten können eine auf ihre jeweiligen Verhältnisse massgeschneiderte Vereinbarung treffen. Beispielsweise […]

Testament

Das Testament (auch letztwillige Verfügung genannt) kann auf zwei unterschiedliche Arten errichtet werden. Einerseits gibt es das eigenhändige Testament, welches vom Anfang bis zum Schluss von Hand niederzuschreiben ist, inkl. Tag, Monat und Jahr der Errichtung, wobei es eigenhändig unterschrieben werden muss. Andererseits kann es in Form einer öffentlichen Urkunde errichtet werden. Das Testament ist […]

Erbvertrag

Zwei oder mehrere Personen können im Rahmen eines Erbvertrages Vereinbarungen im Hinblick auf den Tod treffen. In erster Linie handelt es sich dabei um erbrechtliche Ansprüche, welche geregelt werden. Zum Beispiel können pflichtteilsgeschützte Erben erklären, dass sie beim Tod des Erblassers auf ihren Pflichtteil verzichten oder es kann die Zuweisung einer gemeinsamen Liegenschaft an den überlebenden Ehegatten […]

GmbH

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) kann durch eine oder mehrere natürliche oder juristische Personen gegründet werden. Da für ihre Gründung bereits ein Kapital von Fr. 20‘000.– ausreicht, ist die GmbH für kleinere Unternehmen, z.B. im Gewerbe- oder Dienstleistungssektor, sehr gut geeignet. Für die Verbindlichkeiten der GmbH haftet – ausser in besonderen Ausnahmefällen – nur das Gesellschaftsvermögen. […]

Aktiengesellschaft

Eine Aktiengesellschaft kann durch eine oder mehrere natürliche oder juristische Personen gegründet werden. Diese bringt oder bringen ein bestimmtes Kapital (bar oder als Sacheinlage) von mindestens Fr. 100‘000.– ein, das in Teilsummen, die Aktien, zerlegt ist. Für die Verbindlichkeiten der Aktiengesellschaft haftet nur das Gesellschaftsvermögen. Beim Konkurs der AG verlieren die Gesellschafterinnen und Gesellschafter also […]

Fusion/Spaltung/Umwandlung

Bei der Fusion übernimmt entweder eine Gesellschaft eine andere (Absorptionsfusion) oder es schliessen sich zwei Gesellschaften zu einer neuen Gesellschaft zusammen (Kombinationsfusion). Bei der Spaltung teilt sich eine Gesellschaft in zwei auf (Aufspaltung) oder es wird ein Vermögensteil einer bisherigen Gesellschaft auf eine neue oder auf eine andere Gesellschaft übertragen (Abspaltung). Es gibt Fälle, in […]

Rechtsverbindliche Unterschrift

Wer darf für eine Gesellschaft unterschreiben, wenn eine rechtsverbindliche Unterschrift verlangt wird?   Rechtsverbindlich für eine Gesellschaft unterschreiben (oder in der Rechtssprache „zeichnen“ bzw. unterzeichnen) können diejenigen Personen, welche dazu berechtigt sind. Bei im Handelsregister eingetragenen Gesellschaften lässt sich die sog. Zeichnungsberechtigung – mit Ausnahme der Handlungsvollmacht (vgl. dazu weiter unten) – dem Handelsregisterauszug entnehmen. […]